Satzungen


S a t z u n g e n
für den Kegelclub
" De Lälleser "

Nachdem sich der vorgenannte Kegelclub nunmehr stabilisiert hat, werden folgende Satzungen den Mitgliedern zur Kenntnisnahme und Genehmigung vorgelegt.

Wahlen

1.) Der Kegelclub braucht einen Präsidenten und einen Kassenwart. Diese Kandidaten müssen gewählt werden. Zu diesem Zweck werden Mitglieder vorgeschlagen und durch einfache Mehrheit gewählt. Mitglieder denen ein Amt angetragen wurde, müssen bekunden, daß Sie die Wahl annehmen. Bei Ablehnung muß die Wahl wiederholt werden. Die so gewählten Ämter behalten ihre Gültigkeit für einen Zeitraum von ca. 2 Jahren. Neuwahlen finden jeweils nach der Kegeltour statt.
NEU !!!
1. 1.) Kegelbrüder die beim ersten Kegeln nach der Kegeltour anwesend sind, werden automatisch beschlußfähig, egal wieviele Kegler sich einfinden. WAHLEN und ANTRÄGE können von den Anwesenden einstimmig angenommen werden. Stimmen der nicht Anwesenden werden nicht berücksichtigt. Dieses gilt nur für den ersten Kegelabend nach der Tour. (Der Antrag wurde von allen Mitgliedern angenommen)
(aufgenommen 03.05.1999)

NEU !!!
1. 2.) Das Ziel der nächsten Kegeltour wird am ersten Kegelabend nach der Kegeltour gewählt. (Der Antrag wurde von allen Mitgliedern angenommen)
(aufgenommen 03.05.1999)


verlorene Spiele

2.) Die Einnahmen aus verlorenen Spielen (auch von Gastkeglern), sowie Spenden gehören ausschließlich dem Club. Sie dienen zum Decken von Unkosten (z.B. Kegelbahn) und zum Finanzieren der Kegeltour.

Grundbetrag

3.) Der Grundbetrag pro Spieltag beträgt 15.- €. Mitgebrachte Gastkegler brauchen diesen Grundbetrag nicht zu entrichten.
(geändert 05.05.1997)
(geändert 21.05.2007)


___________ Streit

4.) Beschimpfungen und persönliche Angriffe, die mit Sport nichts zu tun haben, können nach Ermahnung und Abstimmung mit einer 2/3 Mehrheit zum Ausschluß führen. In diesem Fall verbleibt der bis dahin gezahlte Betrag in der Clubkasse.

Ausscheiden

5.) Bei vorzeitigem Ausscheiden - freiwillig (aus gesundheitlichen - oder anderen persönlichen Gründen) - erhält der Betreffende die bis dahin von ihm eingezahlten Grundbeträge zurückerstattet. Nicht zurückerstattet werden die verlorenen Spiele, da diese Einnahmen auch zum decken der Unkosten verwendet werden, siehe "verlorene Spiele". Das gleiche gilt wenn Mitglieder die Reise nicht mitmachen, aus welchen Gründen auch immer.

neue Mitglieder

6.) Neue Mitglieder können nach dreimaligem Erscheinen in geheimer Wahl (bei keiner Gegenstimme von allen aktiven Mitgliedern) aufgenommen werden. Das so neu aufgenommene Mitglied hat den Durchschnitt des bis zu diesem Zeitpunkt in der Clubkasse angesammelten Betrages nachzuentrichten.
Akt. Mitgl. die an diesem Tag nicht anwesend sein können, sagen ihre Wahl einem Vertrauensmann ihrer Wahl, der dann für ihn mit Abstimmt. Es müssen immer genau so viele Stimmen wie akt. Mitgl. vorhanden sein. So das nie festgestellt werden kann, ob ein anw. Mitgl. oder ein fehlendes Mitgl. dagegen war.

Kasse und Verwendung

7.) Das eingespielte Geld wird auf ein Sparkonto verzinslich angelegt und zum Buchen einer 1wöchigen Auslandsreise in den Süden verwendet. Diese Reise findet im durchschnittlichem Zeitraum von 2 Jahren statt.

Kegelabend

8.) Die Clubmitglieder treffen sich alle 14 Tage jeweils Montags um 20.00 Uhr zum Kegeln. Bei Nichterscheinen eines Mitglieds, aus welchen Gründen auch immer, wird diesem der zweithöchste Betrag, der an diesem Tag eingespielt wurde, berechnet. Fehlt ein Spieler 4 mal hintereinander (8 Wochen), so wird ihm rückwirkend und für jeden weiteren fehltag 2.50€uro Strafgebühren berechnet. Das Gleiche gilt bei Zahlungsrückständen wenn diese 100.- €uro übersteigen, obwohl ein Mitglied immer anwesend war. Da dem Club Fehlbeträge entstehen z.B. Zinseinnahmen.
NEU !!!
8. 1.) Wer am Kegelabend unendschuldigt fehlt, hat eine Strafe von 2.50 €uro in die Kegelkasse zu zahlen.
(Der Antrag wurde von allen Mitgliedern angenommen)
(aufgenommen 03.05.1999)
(entschärft 21.05.2007)



Sitzanordnung

9.) Für die Spielabende ist eine Sitzanordnung erforderlich, da der Spielbestimmende jeweils wechselt. Die Anordnung (Reihenfolge der Spieler) ist im Kegelbuch aufgelistet. Die Spiele werden an jedem Spieltag im Uhrzeigersinn von einem Anderen bestimmt.

Kegelrichtung

9.1) Jeden Monat wird die Kegelrichtung geändert, mal links mal rechts herumm.
(aufgenommen 05.05.1997)



Spiele

10.) Es werden Spiele gespielt, die dem Club bekannt sind und (oder) einstimmig angenommen wurden. Sollte z.B. der an diesem Abend bestimmende Kegler ein neues Spiel spielen wollen, so kann dieses Spiel im Anschluß noch abgelehnt werden. So wird verhindert das Spiele ungewollt teuer werden. Auch die bestehenden Spiele dürfen im nachhinein nicht abgewandelt werden, was besonders für die Beträge der Spiele gilt. (Es kann also nicht aus 30 - 60 - 90 auf einmal 50 - 100 - 150 werden, solange es nicht einstimmig angenommen wurde)

Pudel

11.) Rollt die Kugel außen an der Ims vorbei, so gilt sie immer als Pudel
(aufgenommen 05.05.1997)



Königs - Kegeln

12.) Das Königs - Kegeln findet jeweils am ersten Kegelabend eines Monats gegen 22 Uhr statt. Abrechnung des Spiels :
König 400 Punkte
Vize König 200 Punkte
Vize Pudel 100 Punkte
Pudel 200 Punkte
alle übrigen 050 Punkte
Wer 3 mal hintereinander König wird, bekommt zu Ehrung einen Orden mit seinem Namen angefertigt, der an die Königskette angehängt wird.

Königs - Spiel

13.) Das Spiel ist ein Bilderkegeln wobei das Bild in 3Wurf geräumt werden kann, ist das Bild früher geräumt bekommt der Spieler noch einmal 3 Lange aufgestellt. Der so ermittelte König und Pudel muß bei jedem Kegelabend beim ersten Wurf die Ehrung (Kette) tragen, da sonst eine Strafe von 100 Punkten Angerechnet wird. Eine Runde wird nicht gegeben. Bilder :
1 2 3 4 5 6 7
Nicht aufgestellte Kegel zählen als geworfen, sobald ein stehender Kegel fällt.
Ist das Bild mit 1nem oder 2 Wurf geräumt werden 3 lange aufgestellt
bis der Spieler seine 3 Wurf gemacht hat. Die Höchstpunktzahl bei einem Bild kann somit 15 Punkte betragen (9+3+3).

Kegler des Jahres

14.) Der Kegler des Jahres wird nach einem Punktesystem ermittelt.
König +5 Punkte
Vize-König +3 Punkte
Kranz +3 Punkte
Hurra +2 Punkte
Pudel -1 Punkte
Vize-Pudel -3 Punkte
Pudel-König -5 Punkte
Der so am Jahresende ermittelte " Kegler des Jahres " muß am ersten Kegelabend des neuen Jahres seinen Kegelbrüdern eine Runde geben.

Ziel der Treffen

15.) Ziel des Clubs ist es, eine Reise in den Süden durch die Einnahmen zu Finanzieren. Außerdem alle 14 Tage einen lustigen Abend und viel Spaß zu haben.

Änderungen

16.) Satzungsänderungen und Anträge müssen Einstimmig angenommen werden.
(aufgenommen 05.05.1997)


Siegen den 04. August 1995





letzte Bearbeitung 24.07.2000